Sonntag, 22. April 2012

Lachs mit Ruccolakruste und Kohlrabi *Paleo*

Es geht lecker weiter. 
CE 30 Tag 13 ist geschafft und ich bin glücklich und vor allem satt. Heute gab es:
Lachs mit Ruccolakruste und Kohlrabi

Ich liebe mein Essen - bin so happy, dass meine Lebensmittel ohne Glutamat, E-Stoffen und sonstigem Müll sind.
Macht doch ein gutes Gefühl, oder?
Oder bin ich völlig bekloppt, was meint ihr?
 
Ihr benötigt:
1 großes Stück Lachs
250g Ruccola
1 Knoblauchzehe
25g Pinienkerne
25g gehackte Mandeln
1/2 Zitrone
1 EL Kokosöl
4 kleine Kohlrabi
2 EL Cashew-Sahne

Zuerst die Kohlrabi schälen, kleinschneiden und reichlich Salzwasser gar kochen lassen.
Mit "Sahne", Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken und fertig!

Den Lachs waschen und entgräten wenn nötigt (falls ihr gefrorenen nehmt - bitte unbedingt vorher komplett auftauen lassen).
Etwas Zitrone, Salz und Pfeffer auf den Lachs geben (beide Seiten). 

Das Pesto für die "Kruste" herstellen (es ist kein Brot drin, darum wird es natürlich nicht so extrem knusprig): Knoblauchzehe grob hacken und zusammen mit den Nüssen, Kokosöl, 1 TL Zitrone, Meersalz und 1/3 des Ruccola in eine hohes Gefäß geben.
Mit dem Pürrierstab zu Pesto verarbeiten. Dann das 2/3 des Ruccola hinzufügen und auch untermixen. Fertig.

Den Lachs zuerst auf der Hautseite anbraten und dann umdrehen und von der anderen Seite braten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf Alufolie geben. Damit es nicht festklebt, könnt ihr die Zitrone in Scheiben darunterlegen. Dann das Pesto großzügig über den Lachs verteilen und im 200Grad heißen Ofen kurz überbacken.

Wenn es leicht braun wird ist der Lachs fertig. Bloss nicht zu lange drinlassen, sonst wird es zu trocken ;-)


Bei uns war er so perfekt saftig *sabber*
Den Teller noch hübsch anrichten (den Rest vom ganzen Ruccola mit auf die Teller geben)


Als Bonus für die Woche habe ich mir noch Mandel-Cashew-Vanillesahne hergestellt. So geiles Zeug ;-) 80g Mandeln, 80g Cashews (beide ohne Haut)mindestens 4 Stunden in Wasser einweichen, danach gut abwaschen und in den Mixer geben. 1/2 Vanillestange auskratzen und dazugeben. Mit Wasser auffüllen bis alles gut bedeckt ist. Ca. 5 Minuten durchmixen. Die ausgekratze Vanillestange noch unten ins Glas geben für mehr Geschmack und dann kalt stellen. So lecker auf frischen Erdbeeren. Freue mich schon auf mein Frühstück!

1 Kommentar:

  1. Habe das Burger-Rezept nachgemacht! Toll..war wirklich lecker :)
    LG

    AntwortenLöschen