Donnerstag, 13. September 2012

Kürbis-Hack-Pfanne mit Gnocci

Heute mal aus Ferienhaus-Küche aus Holland ;-)
Es gibt hier einen tollen Gasherd, den ich zuhause auch gern hätte.. *schwärm*

Wir haben beim Bauern einen leckeren Baby-Hokaido ergattert, daher noch schnell in den nächsten Supermarkt gehüpft und ein paar weitere Zutaten gekauft.

600g Hack (Rind)
50g Zwiebeln
1 Paket passierte Tomaten
1/2 Becher Sahne
1 kleiner Hokaido
1 Paket Gnocci
Zum Würzen hatten wir nur Salz-Pfeffer mit im Urlaub, war völlig okay.

Zuerst das Hack scharf anbraten, später Zwiebeln und Kürbis hinzugeben und weiterschnoren lassen. Großzügig mit Salz/Pfeffer würzen.


Mit den Tomaten ablöschen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen (wenn es zu dickflüssig ist, etwas Wasser hinzugeben)

Dann die Gnocci und die Sahne hinzufügen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Nochmal mit Salz/Pfeffer abschmecken - 
fertig. Und soo köstlich.
Wer sich KHs spaten will, lässt die Gnocci weg -
schmeckt nämlich auch ohne!

PS. die Portion reicht locker für 4! Also ist noch was Übrig ;-)
Guten Hunger!


Kommentare:

  1. Schaut super gut aus! Ich liebe Hokkaido!! :)

    Wo seid ihr denn in Holland? Meine Family und ich wollten Ende September auch nochmal für ein verlängertes Wochenende an's Meer. Entweder nach Norddeutschland oder Holland, das müssen wir noch überlegen :)

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren in Nordholland - nahe Bergen aan Zee. War wirklich sehr schön da.
    Schreibe später noch einen kurzen Holland-Blogpost mit Ferienhaus-Empfehlung ;-)

    AntwortenLöschen