Sonntag, 7. Oktober 2012

Spaghetti-Kürbitoffelgratin mit Schafskäse-Pesto-Rinderröllchen und Parmesan-Zucchini

Heute mal etwas mehr Arbeit, aber es lohnt sich! Gratin aus Spaghetti-Kürbis, Minutensteak-Röllchen mit Schafskäse-Basilikumpesto,
knusprige Zucchini mit Parmesankruste






Zuerst einen kleinen Spaghetti-Kürbis halbieren und entkernen. Den Kürbis mit einem Messer einstechen, gut salzen, pfeffern, mit Knoblauch-Öl beträufeln und mit Knoblauchzehen würzen. Für 45 Minuten bei 180Grad im Backofen garen und wieder abkühlen lassen.

Das Kürbisfleisch mit einer Gabel auskratzen und in die Auflaufform geben.
1 Knoblauchzehe zerdrücken und unterheben, den Rest entsorgen.

150ml Sahne, 2 Eier und 30g geriebenen Parmesan mit Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. Die Masse unter das Kürbisfleisch rühren und für etwa weitere 20 Minuten goldbraun backen.

Weiter gehts mit den weiteren Vorbereitungen:

6 dünne Rinderminutensteaks mit Salz/Pfeffer würzen und mit Schafskäse-Basilikumpesto bestreichen (wir hatten frisches vom Türken) und zusammenrollen.

Nur ganz kurz anbraten und in Alufolie einschlagen. Die letzten 5 Minuten mit in den Backofen geben.

Eine Zucchini in 1cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz/Pfeffer würzen.
Eine Mischung aus einem Ei und 50ml Sahne herstellen, die Zucchinischeiben eintauchen und in geriebenem Parmesan wälzen.
Gut andrücken.
Von beiden Seiten in der Pfanne in viel Ghee anbraten. Immer wieder mit heißem Fett übergießen. Es sollte alles schön knusprig werden.

Alles hübsch anrichten und mit etwas Schafkäse Pesto abschmecken.

Guten Appetit ;-)



Kommentare:

  1. Verdammte Axt, klingt das lecker!
    Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber das würd ich gerne mal ausprobieren.

    Wo bekommst du denn den Spaghetti-Kürbis her?

    AntwortenLöschen
  2. Der Kürbis war vom Bauern, die letzten waren von Rewe (sogar in Bio) ;-)

    AntwortenLöschen