Samstag, 1. Dezember 2012

Linseneintopf

Endlich mal wieder Hausmannskost. 
Perfekt für das Wetter jetzt. Wärmt, Vitamine und schmeckt köstlich - wie bei Muttern' ;-)






Ihr benötigt:
500g Linsen
30g Butter

1 Bund Suppengrün
1 Gemüsezwiebel
3 kleine Kartoffeln
2 Zehen Knoblauch
Bauchspeck (geräuchert)
Kasseler
3 EL Gemüsebrühe (Bio, Hefefrei)
Thymian, 2 EL Essig, etwas Honig, Salz, Pfeffer
(optional etwas Sauerrahm als Topping)

Zuerst das Gemüse, Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch putzen und kleinschneiden, in Butter andünsten. Mit etwa 1,5-2 Litern Wasser aufgießen. Speck und Kasseler mitkochen. Für etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen fast gar sind.
Das Fleisch rausnehmen und kleinscheiden. Die Suppe würzen mit Brühe, Salz, Pfeffer, Thymian, Honig und Essig. Das Fleisch wieder hinzugeben und weitere 30 Minuten köcheln lassen - bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Eventuell nachwürzen. Mit Sauerrahm und evlt. frischen Kräutern servieren.
Lecker... Guten Appetit ;-)

1 Kommentar:

  1. So kenne ich Linseneintopf
    - meine Mutter hat sie auch immer so
    gemacht - bei dem Wetter tut
    so ein schwerer Eintopf richtig gut
    - muss ich unbedingt auch mal wieder machen!

    weihnachtliche Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen