Sonntag, 29. Januar 2012

RINDER
GEMÜSE
GULASCH
*Paleo-Style*

Heute koch ich uns was gesundes mit vieeel Fleisch und Gemüse ;-)

Ihr benötigt:
2 Rote Zwiebeln
1 Lauchstange (groß)
1 Zucchini
2 Möhren
4 Tomaten
1 rote Chilli
3 Knoblauchzehen
3 Parika (rot/gelb/grün)
2 EL Tomatenmark (scharf)
1 Dose Pizzatomaten
3 TL Bio-Brühe (hefefrei)
1kg Rindergulasch
Zuerst das Fleisch scharf anbraten und Tomatenmark hinzugeben. Danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.




Das Gemüse/Zwiebeln/Chilli/Knoblauch anbraten (bis auf die Tomaten und Paprika). 
Es sollte gute Röstaromen bekommen!
Dann alles wieder zusammenfügen und die Dose Pizzatomaten dazuschütten.
1/2 Liter Wasser mit 3 TL Brühe aufgießen (oder Brühe selbst machen, wer Zeit hat).
Alles kurz komplett aufkochen lassen. Danach auf kleiner Flamme 1 Stunde köcheln lassen. Hin und wieder durchrühen.
Erst nach einer Stunde die kleingeschnittene Paprika und Tomaten hinzufügen und noch etwa 30 Minuten weiterköcheln lassen.







Wenn's Euch nicht scharf genug ist, könnt ihr nochmal nachwürzen. Lasst es Euch schmecken! ;o)


URBAN DECAY 
Book of 
Shadows IV
Shadow Pencils
SALE
**REVIEW**


Mein laaaang ersehntes Paket aus USA ist diese Woche endlich angekommen!
Zuerst das wunderschöne Book of Shadows IV für 44$ aus dem Sale (von 64$)....
Ich lasse erstmal die Bilder sprechen:
 

 
Die Box hat eine Handy-Halterung und man kann mit dem Kabel den Lautsprecher anschließen und sich Make-Up Anleitungen ansehen - das ist aber nur ein nettes Feature. Genau wie das hübsche Aussehen.
Das Beste ist allerdings die wunderschöne Lidschattenpalette. Der 24/7 Eyeliner, die Wimpertusche und der Primer (Lidschattenbase) - ein super Bonus.
Ich finde das "Book" ist seinen Preis wert!

Zusätzlich habe ich mir noch die Eyeshadow Pencils mitbestellt, noch 19$ (Anstatt 34$):

Die Farben schimmern schön und halten super lange, ich hab sie Euch zum Testen geswatched. Ich freue mich schon auf mein erstes AMU damit.

Fazit: Kaufempfehlung! Wenn ihr jemand aus USA kennt - lass es euch schicken. Leider liefert UD nicht direkt nach Deutschland!
Nochmal lieben Dank an Claudia - für die viele Mühe, die sie mit meiner Bestellung hatte. *drück* ♥♥♥

Samstag, 28. Januar 2012

Lasagne Weekend-Edition

 

Es ist Wochenende darum wird's heute etwas aufwändinger und auch etwas weniger "light".
Egal, nach einer harten Woche mit viel Sport haben wir's uns verdient, oder? ;o)


Die klassische Lasagne mit Bolognese und Bechamelsauce habe ich mit grünen Bohnen, Tomaten, Pilzen und Ei ergänzt und mit Parmesan überbacken ;-)
Die Portion reicht für 6-8 Personen (wir frieren den Rest ein).

Für die Bolognese-Sauce benötigt ihr folgende Zutaten:
500g Rinderhack
50g Zwiebeln
1 EL Knoblauch
2 EL Tomatenmark
1 Dose Pizzatomaten
1 Paket passierte Tomaten
1/2 Päckchen Ital. Kräuter
Salz/Pfeffer/Chilli

Zwiebeln, Knoblauch und Rinderhack gut anbraten und Tomatenmark dazugeben - großzügig mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Danach aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
300g Champigons und 500g grüne Bohnen klein schneiden und in der heissen Pfanne anbraten - würzen.
Wenn alles gut angebraten ist, das Gemüse beiseite stellen.

Das Hack zurück in die Pfanne geben und die Pizza-/passierte Tomaten hinzugeben, gut einkochen und Kräuter hinzugeben.

Die Bechamelsauce dauert etwas länger, wer also ein Helferlein hat - darf dies zum Rühren gerne einstellen ;-)
Ihr benötigt ausserdem:
50g Butter
2 EL Zwiebeln
1 EL Knoblauch
2 EL Mehl
1 Glas Weisswein
1 L Milch
2 Bouillon Pur Gemüsebrühe (oder gekörnte Brühe)
Salz/Pfeffer/Muskat/1EL TK-Kräuter

Zwiebeln, Knoblauch und Butter kurz anbraten und 2 EL Mehl hinzugeben. Mit Weisswein ablöschen und die Milch hinzufügen - gut und ständig rühren, damit es keine Klumpen gibt. So lange weitermachen bis die Sauce angedickt ist.

In der Zwischenzeit drei Tomaten schneiden und würzen. 
Drei gekochte Eier mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Parmesan reiben.

Jetzt sollte alles vorbereitet sein - auf geht's... 
die Lasagne kann jetzt in eine große Auflaufform geschichtet werden.. 
Ich fange mit der Bechamelsauce an, und lege die Lasagneplatten ein (ich hatte übrigens Spinat-Lasagne-Platten, darum die Farbe).
 
Darauf Bolognese und Gemüse legen, wieder Bechamelsauce. Zwischendurch eine Schicht mit Tomaten und eine Schicht mit Ei einbauen.
Solange weiterschichten, bis die Form voll ist und Sauce, Bolognese und Parmesan abschließen. Die Lasagne bei 180Grad für 30 Minuten backen.
Guten Hunger!! ;-)

GLOSSY BOX vs 
BOX OF BEAUTY
Januar 2012 *REVIEW*

Zu erst kam die Douglas Box an, darum darf diese aus zuerst ran ;-)

Inhalt:
Proben:
1. Ocóo Schönheitsdrink
2. Roberto Cavalli Bodylotion
3. Isadora Mini-Lidschatten
4. Annayake Repair-Creme
Originalprodukt: Venus Feuchtigkeitscreme

10% beim Nachkauf der Originalprodukte

Die Box kommt im üblichen Style daher und war fast eine Woche vor der Glossybox da.

Der Drink, naja - ist geschmackssache, aber okay - geht ja unter Probe ;-) 
Der Lidschatten von Isadora glitzert toll und ist eine niedliche mini-Größe - sehr schön.
Die Roberto-Cavalli-Lotion ist ein Traum, sie riecht so toll und der Duft hält auch superlange auf der Haut. Die Annayake-Creme ist wunderbar für meine sehr trockene Gesichtshaut, abends aufgetragen ist die Haut am nächsten Morgen wirklich strahlend schön - das Problem ist allerdings - nachkaufen. Das Zeug kostet 169€ pro 50ml. Ähm ja, soviel dazu.
Die Creme von Venus ist einge gute Feuchtigkeitscreme für 9,95€ auch bezahlbar - leider mag ich den Geruch nicht so sehr. Aber Pflege ist völlig okay.
Alles in allem eine schöne Box und die 10 Euro wiedermal mehr als wert! ♥♥♥

Nun zu unserem anderen Schätzchen ;-)
Die 
GLOSSY BOX Beauty
Diesen Monat in hübschem pink - als Valentine-Edition, wieder mit schönem Seidenpapier und Schleife.

Inhalt:
1) Astor Nagellack in "Deep Green" 601
2) Korres Seife
3) Soft Peeling Maske von Luvos
4) Uma Lip Boost
5) Weleda Sanddorn Pflegemilch

Für mich leider keine top Luxus-Produkte. Korres, okay - aber Seife?! Naja.
Rest ehr Drogerie Produkte, welche im Vergleich zur Dezember Box etwas enttäuschen.
Fangen wir mal mit den Artikeln im einzelen an,  zuerst mal den Lack von Astor - er soll bis zu 10 Tage halten, glaube ich bei mir ehr nicht - da ich sogar UV-Lack nach einer Woche "kaputt" bekomme. Aber schöne Werbung ;-) Die Farbe ist geschmackssache, mir gefällt das dunkle grün jedoch ganz gut. Hab eine ähnliche Farbe leider schon von Catrice "Aftereight" für 1,49€ gekauft. Würde sicher keine 7,49€ dafür ausgeben wollen.
Die Korres Milch-Seife, okay - ich mag keine Seife benutzen - hübsche Verpackung, leider nicht mein Artikel ;-(  Eine Peeling-Maske kann man immer brauchen, von daher - 1,29€ für zwei Anwendungen ist okay. Die Weleda Sanddorn Pflegemilch ist auch gewöhnungsbedürftig, der Geruch ist nicht meins - aber ein schönes Produkt für Leute die Sanddorn mögen und Wert auf Naturpflegeprodukte legen, zieht gut und schnell ein.
Jetzt mein ABSOLUTES HORROR-PRODUKT: ein UMA Lip-Boost, das Zeug brennt sowas von auf den Lippen (okay ich habe empfindliche Haut), als wenn man frische Chilli scheidet und sich dann die Finger ableckt. Ich glaube ich spinne, wer kauft sich sowas? Sado-Make-Up-Fetischisten werden ihre Freude dran haben. OMG.

Alles in allem bin ich etwas enttäuscht von meinem Paket, das aus Dezember war um Längen besser. Für 10Euro - okay beschwere ich mich mal nicht - nur wurde so viel Werbung gemacht für die tollen Boxen - daher ehr eine Enttäuschung.

MEIN FAZIT:
Diesen Monat gewinnt ganz klar die Box of Beauty von Douglas! Die Produkte sind eindeutig hochwertiger und für meinen Geschmack die bessere Wahl. 

Habt noch einen schönen Samstag.
LG Sonja

Mittwoch, 25. Januar 2012

Tortillia-Calzone im Flammkuchen Style

Wer vieeel Sport macht, darf auch mal ein paar KHs mehr essen ;-) Darum gibt es heute wieder ein schnelles Gericht, welches ratz-fatz vorbereitet ist und einfach in den Ofen kann während man in der Dusche steht!

Ihr benötigt:
2 Tortillia
5 Champinons
2 EL Schinkenwürfel (mager)
2 EL Schafskäse (9%)
2 EL Zwiebel (ich nehm TK)
3 Eier
2 EL Frischkäse (10%)
2 EL Paprikapaste
Salz/Peffer/Chilli

Eine beschichtete und backofenfeste Pfanne nehmen und die 1. Tortillia einlegen mit der Hälfe Frischkäse / Tomatenmark einstreichen und würzen. Mit allen Zutaten belegen und die durchgequirlten Eier darüber verteilen.
Die 2. Tortillia drüberlegen und restlichen Philadelpia/Paprikapaste aufstreichen.
Das Ganze für ca 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen und fertig ;-) Haut rein...


Montag, 23. Januar 2012

Gebackene Tomaten gefüllt mit Ei & Pesto

Heute eine vegetarische Paleo- Beilage oder einfach für Zwischendurch ;-)
Gesundes Fast-Food!

Ihr benötigt:
  • 4 große Tomaten
  • 4 Eier
  • 2 TL Pesto
  • 1 TL TK-Kräuter
  • Salz/Peffer
Die Tomaten oben aufschneiden und aushölen. Salzen, Pfeffern. In jede Tomaten einen halben TL Pesto (ich nehme Basilkum-Pesto, nehmt das was ihr da habt) geben. 
Die Eier aufschlagen und vorsichtig in die Tomaten geben.
Nochmal salzen/pfeffern und mit Kräutern bestreuen.
Für ca. 15-20Min bei 180Grad backen.




Viel Spass beim Nachkochen!

Süsskartoffel- und Rote Beete- CHIPS mit Putenrollbraten

Zum Wochenstart wird es wieder lecker!
Wir machen köstliche Chips und zwar im Backofen!
Dazu einen leckeren Putenrollbraten.
Ihr benötigt:
  • 1 große Süsskartoffel
  • 1 frische Rote Beete
  • Meersalz, Pfeffer, Olivenöl (ggf. als Backspray)
  • 1 Putenrollbraten (fertig gekauft oder selbst gefüllt, zum Beispiel nach Anne's Rezept)
Zuerst den Braten in eine Auflaufform legen und bei 180Grad in den Ofen schieben. (mit etwa 15 Minuten Vorsprung zum "Rest")

Die Süsskartoffel und Rote Beete in sehr dünne Scheiben hobeln und auf ein (ich nehm mehrere) - mit Backpapier belegtes - Backblech legen. Mit Salz, Pfeffer würzen und leicht mit Öl einsprühen. Für 10 Minuten mit in den Backofen schieben. Danach rausnehmen, wenden und die andere Seite würzen/ölen. Weitere 10 Minuten in den Ofen. Nochmal wenden und den Ofen auf 120Grad runterstellen. Nochmal etwa 15 Minuten drinlassen.
Dann sind Braten und Chips gleichzeitig fertig.
Ich habe mir noch einen schnellen Joghurtdip dazugemixt (aus Joghurt, Salz, Peffer, Senf, Zitrone, Zwiebeln, Kräuter) und einen Löffel Texicana Salsa gabs noch, aber jeder mag ja was anderes ;-)
Die Rote Beete schmeckt auch leicht süss und passt super gut zu den Süsskartoffeln.
Selbst mein Freund fand es toll und es ist mal wieder Diät-kompatibel ;-)


Viel Spass beim Nachkochen und falls ihr Fragen oder Vorschläge habt, schreibt mir ein Kommentar!

Sonntag, 22. Januar 2012

Breakfast-Muffin Carrot Style

Dieses Rezept ist eine Abwandlung von Anne's Frühstücksmuffins.
Vielen Dank für die Idee. *LOW CARB*


Ich habe folgende Zutaten benutzt:

  • 3 Eier
  • 200g Mager-Quark
  • 50g Joghurt 1,5% Fett
  • 1 EL Natron
  • 90g Mandelmehl (entölt)
  • 20g Walnussmehl (entölt)
  • 1 Hand voll Walnüsse
  • 2 kleine Möhren
  • je 1/2 TL Agavendicksaft und Öl
Zuerst die Eier trennen und das Eiweiss
mit einer Prise Salz schnittfest steif schlagen. Die Schüssel und der Schneebesen müssen fettfrei sein, sonst wird es nicht steif!
Die Eigelbe mit dem Quark, Joghurt, Öl und Agavendicksaft aufmixen (in separater Schüssel), die Mehle und Natron hinzugeben und zu einem Teig verarbeiten.
Die Möhren raspeln und die Walnüsse kleinbröseln und beides mit zwei Esslöffeln unter den Teig ziehen. Vorsichtig die Eiweissmasse unterheben.
Die Masse gleichmäßig auf eine Muffinbackform verteilen. Ihr solltet auf jeden Fall Papierförmchen nehmen, der Teig klebt total. Sonst geht es nur schwer wieder raus. Im Backofen für etwa 15 Minuten backen (180 Grad).
Dem Rezept kann optional noch mit Flohsamenschalen, Eiweisspulver, weiteren Nüssen oder anderen Nussmehlen ergänzt werden. Tobt euch einfach auch. Mir schmeckt diese fluffige Mischung super gut als Alternative zu Paleo-Brötchen. Das Rezept hab ich schonmal auf Facebook gepostet - wenn ihr mögt, stelle ich es hier auch nochmal ein ;-) Postet mir einen Kommentar hier oder auf FB. Und nun: Lasst es Euch schmecken!

Samstag, 21. Januar 2012

Shopping-Review KW 03 - What's NEW?

Ja, ja ich gebs zu 
ich bin ein 
Shop-O-Holic.  
Meine neu entdeckte Liebe zum Make-Up Shopping wurde nun auf weltweit ausgedehnt. Ich erzähle euch erstmal kurz von meinem Ebay-Irland Schnäppchen der Woche: MAC Mineral Blush "Love Thing" Es ist soo schön und hat nur 11 Euro inkl. Porto gekostet, ist doch cool?!


Dann gibt es bei DM jetzt schöne Lacke von Catrice im Sale (alles was aus der Kollektion fliegt) für nurnoch 1,79EUR. Da mussten noch zwei tolle Farben mit und zwar "After Eight" und "I-m a Star". Werde heute mal einen lackieren, bin schon ganz gespannt wie es so aussieht.  





Dann hab ich meine erste Bestellung von Fräulein 38 bekommen, hat zwar etwa 2 Wochen gedauert bis es angekommen ist - dafür hab ich nur 11Euro gezahlt und die Sendung kam aus UK per Airmail.. kann man auch nichts gegen sagen. Diese hübsche Pinselset - in einer Bag im Leoparden-Optik. Ein Traum! Ich schätze es wird oft zum Einsatz kommen. Die Pinsel waren alle noch extra in Folie eingepackt und sehen ganz prima aus. Bald wird ein Test-Makeup damit gemacht! Jippie!!

Ein Highlight meiner Woche war aber eine Tee-Entdeckung, als Sonderangebot bei Lidl für etwa 1,50EUR. BlaubeerVanille Tee - der ist soo geil und schmeckt wie er riecht. 
Kann ich Euch beim dem Mistwetter absolut empfehlen!

VORSCHAU für nächste Woche:
Beauty-Review ist schon in Arbeit, die Box-of-Beauty (Douglas) ist heute gekommen, hab schon Bilder gemacht - die Glossybox sollte auch bald eintrudeln, dann gibt es einen Vergleich für Euch! Freut Euch schonmal drauf ♥♥♥

COCOS-BLUEBERRY MUFFINS


Heute gibt es bei mir Weekend-Leckerchen *jammi* Für unsere Kokos-Blaubeer Muffins benötigt ihr folgende Zutaten:
  • 150g frische Blaubeeren
  • 125g Butter
  • 125g Zucker
  • 2 EL Vanillepuddinpulver
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 200g Weizenmehl
  • 50g Mandelmehl
  • 50g Kokosmehl
  • 2EL Kokosraspel
  • 200g Naturjoghurt

Zuerst die Butter kurz für 15Sec. in die Mikro, dann mit Zucker, Ei und Vanillepuddingpulver aufschlagen. Joghurt dazugeben und nochmal mixen. Danach die Mehle, Kokosrapel und Backpulver dazugeben und wieder durchmixen bis alles ein schöner Teig ist. Die Blaubeeren nurnoch vorsichtig mit einem Löffel unterheben, diese sollten möglichst nicht kaputt gehen, sonst wird der Teig schön lila - sieht nicht so sexy aus.



Nun stattet Euer Muffin-Backblech mit Papierförmchen aus und verteilt den Teig gleichmäßig auf die Förmchen (ich brauchte zwei Bleche, sind etwa 20 Stück geworden).



Die Muffins habe ich bei 180 Grad für etwa 17 Minuten gebacken, bis sie schön goldbraun waren. Ich habe einen Umluft-Backofen der sehr heiss wird - hängt natürlich wieder von Eurem Ofen ab ;-) So sieht es dann nach dem Abkühlen aus:




Optional könnt ihr den Muffins noch eine kleine Glasur verpassen. Ich habe nur ein paar mit Zuckerguss überzogen - dazu Puderzucker in einer kleinen Schale mit etwas Wasser zu einer Paste verrühren. Die Muffins über Kopf reinhalten, dann in Kokosflocken drücken - kurz abschütteln und trockenen lassen. Der Rest der Muffins hat nur etwas Puderzucker bekommen.
Macht wie so wie ihr mögt, gibt ja jede Menge Deko-Möglichkeiten.