Sonntag, 30. September 2012

würzige Kürbis-Kokos-Suppe mit Bacon-Topping

So, der nächste Horst bitte ;-)

Heute mal als würzige Kürbis-Kokos-Suppe.

150g Baconwürfel
1 mittelgroßer Hokkaido
1 kleine Süsskartoffel
1 Gemüsezwiebel
1 EL Ghee
1 Dose Kokosmilch
1 Glas Rinderfond

Gewürze: Curry, Koriander, Rosenpaprika, Ingwer, Salz, Pfeffer

Zuerst den Bacon in einem großen Topf knusprig anbraten, rausnehmen und zur Seite stellen. 1 EL Ghee im Topf schmelzen lassen, großzügig die Gewürze hinzufügen - schon duftet die ganze Küche köstlich. Dann die grob gehackte Gemüsezwiebel und ebenfalls geschnittene Süsskartoffel dazugeben. Den Kürbis grob würfeln und auch mit anbraten. Alles mit Fond ablöschen und für ca. 20 Minuten weichköcheln. Immer mal wieder zwischendurch umrühren.

Wenn alles schön weich ist, könnt ihr die Suppe pürrieren - wir haben es aber nur grob mit dem Gemüsestampfer zerdrückt - wir mögen noch ein paar Stücke in der Suppe ;)
Zuletzt mit Kokosmilch abrunden und bei Bedarf nochmal nachwürzen. Nicht zu viel Salz, der Bacon ist ja noch salzig, aber ansonsten nicht zu sparsam sein - sonst schmeckts nach Babybrei ;-)

Erst beim Servieren wieder den Bacon hinzugeben *jammi*

Samstag, 29. September 2012

Sweets for my Sweet: Apple Crumble

Es ist Herbst, zumindest sieht es so aus, wenn man aus dem Fenster sieht. Es regnet, die Bäume verlieren schon Blätter.

Da ich bei Haike leckeren Apfelkuchen gesehen habe, wollte ich auch unbedingt was mit Apfel.
Und was Warmes und was Süsses.... das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal ;-)

Geht! Und ist ein leckerer warmer Apple-Crumble geworden *jammi*


3 Äpfel in Stücke schneiden, mit 3 EL Rosinen, 1 EL Vanillezucker, 1TL Zimt und 1EL Rum vermischen.
Kurz durchziehen lassen.

Den Streuselteig (Crumble) herstellen aus:
4 gehäuften EL Mehl, 2 EL gehackten Mandeln, 3 EL (Vanille) Zucker und  80g kalter Butter.
Alles einfach mit der Hand zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Die Apfelmischung in eine kleine Auflaufform geben und die Crumble darüber verteilen.

Bei 180 Grad ca. 25 Minuten goldbraun backen, etwas abkühlen lassen und noch lauwarm mit Sahne (Vanillesauce oder Eis) servieren. 
Ein perfektes Herbstdessert und ganz fix hergestellt.

It's Schnäppchen Time: Glamour Shopping Week 2012 - 06.-12. Oktober

So liebe Schäppchenjäger, bald geht's wieder los... also schnell noch die aktuelle Glamour (für 2,20Euro) besorgen und die Shopping Card sichern!

Die Glamour-Shopping-Card hat wieder jede Menge Gutscheine für Stores und Online-Shops und auch einige gute Gewinnspiele sind dabei.

Lasst es euch nicht entgehen!
Vom 06-13. Oktober heisst es wieder: Schnäppchentime!

>>--Facebookseite---<<


Für mich wären diese ganz interessant, aber es gibt noch viele mehr!

KIKO: 20% Rabatt auf den Einkauf
The Body Shop: 20% Rabatt auf den Einkauf Douglas: 5 Euro Rabatt auf den Einkauf, MBW 30 Euro Max Factor: 20% Rabatt auf alle Produkte mit Coupon (bei dm)
Tom Tailor: 20% Rabatt auf den Einkauf
C&A: 20% Rabatt auf Damenkleidung 
Görtz und Görtz17: 20% Rabatt auf den Einkauf, MBW 49,95 Euro
Zalando: 10 Euro Rabatt auf den Einkauf 
SIX: 20% Rabatt auf den Einkau

Starbucks: Zweites Getränk gratis oder einen Cookie umsonst bei Tall Getränken
Strauss Innovation
: 20% Rabatt auf den Einkauf
TK Maxx: 10 Euro Gutscheinkarte für nächsten Einkauf


Montag, 24. September 2012

Salat mit Bacon & Feta *Low Carb*

Mal schnell ein "Fast-Food" Kochtipp für alle die - wie ich - abends keine Lust auf lange Küchenarien haben.
Fertig in 10 Minuten!

100g Baconwürfel
100g Feta (vom Schaf)
1 große Tüte gemischter Salat (Ruccola, Feldsalat, etc.)

Die Baconwürfel in einer Pfanne ohne Öl scharf anbraten - auf einem Küchenpapier kurz abkühlen lassen.
Den noch lauwarmen Bacon und gewürfelten Feta über den Salat geben.

Dressing herstellen aus: Weißweinessig, Olivenöl, Senf, Honig und Salz/Pfeffer -
über den Salat geben und fertig ;-)

Guten Appetit ;-)

Sonntag, 23. September 2012

Shades of Grey - Gefährliche Liebe - Band 2

Den ersten Teil hatte ich ja bereits vorgestellt. Natürlich wurde sehnlichst auf Band 2 gewartet und dieser verschlungen ;-)

Letztens meinte jemand zu mir,  Zitat: "DIESE Bücher, die kann man doch nicht in der Öffentlichkeit lesen." 
Ähm, warum nicht?
Klar, es kommen erotische Geschichten drin vor - aber doch nichts, was die Meisten nicht sowieso schonmal gehört haben.
Aber muss ja jeder selbst wissen ;-)

Teil 2 setzt die Story fort - Anna und Christian kommen natürlich wieder zusammen. Die große Liebe zwischen verkorkstem Multimillionär und einem Mädchen, dass erst noch rausfinden muss, was es wirklich will. Anna versucht Christians Welt zu verstehen, die schreckliche Kindheit, die Angst verlassen zu werden und der Wunsch alle(s) zu kontrollieren. Die Schatten der Vergangenheit tauchen jedoch immer wieder auf, es ist garnicht so leicht einen Christian Grey zum Freund zu haben. 

Die Geschichte endet mit einem kurzem Cliffhanger, der macht natürlich wieder Lust auf den dritten Teil - der aber erst im Oktober erscheint.

Fazit: Man hatte nach Band 1 etwas mehr Unvorhersehbares erwartet, der SM-Aspekt von Teil1 wird auch nicht mehr so stark aufgegriffen. Trotzdem bleibt die Geschichte spannend. Christian überrascht Anna, man lernt ihn besser kennen und beginnt zu verstehen, warum er so ist - wie er ist. Alles in allem eine schöne Liebesgeschichte - die hoffentlich im nächsten Teil mit Happy-End weitergeht... wir dürfen gespannt sein. 

Samstag, 22. September 2012

Black & White Muffins - ohne Zucker und Mehl *LC*

Morgen bekommen wir lieben Besuch und ich wurde gebeten nichts mit Weizenmehl zu backen. Beim Küchenexperiment ist eine leckere Low-Carb Variante der Käsekuchen-Schokomuffins entstanden.
Getauft haben wir sie:  
Black & White Muffins
sogar meinem Freund hat's geschmeckt - jetzt müssen wir nur noch aufpassen, dass für morgen noch was übrig bleibt ;-)

Aber aus dem folgenden Rezept haben wir da 28 Stück bekommen - daher stehen die Chancen gut ^^

Folgenden Zutaten benötigt ihr für den den "Black"-Teig:
Butter mit Eiern, Vanille und Xucker schaumig schlagen, danach die restlichen Zutaten untermischen. Vorsicht beim Kakao - staubgefahr ;-) 
Jeweils einen EL Teig in Muffinförmchen geben und erstmal zur Seite stellen.


Danach den "White"-Teig (Käsekuchenmischung) herstellen:

  • 300g Quark
  • 265 Philadelphia (entspricht einer großen Packung)
  • 40g Butter und 30g Kokosöl (beides kurz flüssig werden lassen)
  • 2 Eier (L)
  • 1 EL Johannisbrotkernmehl
  • 100g Xucker
  • 1/2 Vanilleschote
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermixen, falls es zu dickflüssig ist, noch etwas Milch hinzugeben. Die Masse über Black-Teig in die Muffinförmchen verteilen.

Alles für ca. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft backen. Aufpassen - die Muffins werden schnell dunkel. Am Besten mit dem Holzstäbchen-Test prüfen, ob die Muffins durch sind.

Guten Hunger und ein schönes Wochenende ;-)

Donnerstag, 20. September 2012

Tipp: Wohlfühlbox von Medpex

Bei den ganzen Boxen, die im Moment so im Handel rumschwirren, war ich zunächst skeptisch. Die Glossy-Box habe ich ja bereits wegen fehlendem Preis-Leistungsverhältnis gekündigt.

ABER ich war hier echt postiv überrascht!

Die Wohlfühlbox gabs für 5 Euro bei MEDPEX ist aber bereits wieder ausverkauft. (Glück gehabt)
Leider erscheint sie nur quartalsweise, ist dafür auch ohne Abozwang!
Da ich eh noch ein paar Tabletten brauchte, habe ich mir auch das Porto (2,90Eur) gespart - ab 25Euro Bestellwert ;-)

Nun zur Box: Super viel toller Inhalt fürs Geld! Alles ist für uns brauchbar ;-)
Oder auch zum Weiterverschenken, wie man's mag.
 Und jetzt zum Inhalt:

Zuerst die Originalgrößen:
500ml Listerine Zero im Wert von 4,94€
Fenistil Wundheilgel 20g für 4,60€
Doppelherz Brausetabletten für 2,48€
Fruchtsaft-Bären für 2,25€
BIO Lavendel Öl für 5,95€

1 Fieberthermometer
  

Dann noch die Proben:
Eucerin Handcreme
Ortholmol immun Granulat 2 Päckchen
1 Tagesration Frohnatur
1 Compeed Blasenpflaster 
1 Teebeutel "Reine Nervensache" von Sonnentor

Da gibt es absolut nichts zu meckern!
Fazit: nächste wird wieder bestellt!

Dienstag, 18. September 2012

Herbstlicher Salat im Color-Blocking-Style

Es wird mittlerweile schon wieder so früh dunkel *heul*
Aber auf meinem Teller will ich heute trotzdem knallige Sommer-Farbe! 
Also verbinden wir den Herbst mit Color-Blocking-Farben auf dem Teller ;-)

herbstlicher Salat aus Romanaherzen, Birne, Feige mit Schafskäse, Cashews und leckerem selbstgemachtem Himbeer-Dressing

Das Dressing mit dem Pürrierstab mixen aus: TK-Himbeeren, mildem Weissweinessing, mildem Olivenöl, Senf, Salz, Pfeffer und Honig 

Den Salat, Birne, Feige hübsch anrichten. Etwas Schafskäse zerbröseln und  mit Casehws hinzugeben. Das Dressing drüberträufeln... Fertig! Und sieht schön aus, oder?

Montag, 17. September 2012

Kürbisagne alias Kürbis-Lasagne

Wie ihr schon festgestellt habt, sind wir im Moment auf dem Kürbis-Trip ;-)
Aber sobald es die kleinen Schätzchen wieder "frisch" gibt, wird das ausgenutzt!

Heute als Lasagne-Variante

1 kleiner Hokkaido
1 Gemüsezwiebel
150g Kirschtomaten
3 Knoblauchzehen

Kürbis putzen und in Spalten und Zwiebel in grobe Ringe scheiden. Knoblauch und Tomaten nur putzen.
Mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, Muskat und Curry in einer Auflaufform schonmal für 20 Minuten bei 180Grad vorgaren und wieder abkühlen lassen.

500g Rinderhack anbraten und die Zwiebeln, Knoblauch und zerdrückten Knoblauch mit in die Pfanne geben. 1 TL scharfes Paprikamark mit anbraten, mit Rosmarinsalz und Pfeffer würzen.

Mit zwei Päckchen passierten Tomaten ablöschen und weiterköcheln lassen.

Wir hatten noch 1/2 Becher Sahne übrig, daher kam der noch mit rein  - das ist aber optional.
Außerdem haben wir 4 Blätter Vollkorn-Bio Lasagneplatten im Auflauf verarbeitet - wer KHs sparen will - lässt diese einfach weg.

Zuletzt alle Zutaten Schichten und in die mittlere Schicht noch 75g Schafskäse geben. Weitere 75g Käse zum Überbacken.

Den Auflauf für 30 Minuten bei 160 Grad garen.

Guten Appetit ;-)





Samstag, 15. September 2012

Entspannung am Meer in Holland und Ferienhaus-Tipp Buiten Bergen

Ruhe, Ruhe und nochmal Ruhe!
Okay etwas Meeresrauschen, Wind und das Rascheln der Bäume im Wind vieleicht, aber ansonsten Entspannung PUR. Genau so hatten wir uns unseren Urlaub vorgestellt.
Wir waren diese Jahr schon viel unterwegs (Irland, große USA Rundreise) und nach fleissiger Arbeit im Büro hatten wir uns mal wieder eine kleine stressfreie Auszeit verdient.

Die unglaublich tolle saubere Luft am Meer, lange Strandspaziergänge, tolle Sightseeing- und Einkaufsbummel durch niedliche Städtchen und auch größere Einkaufscentren - alles durften wir eine Woche lange genießen.

Die Reise ging in den Norden Hollands, wir waren von der schönen alten Innenstadt Alkmaar sehr begeistert, aber auch eine moderne Shopping-Meile wurde uns geboten.
Der leckerste Fund auf unserer Tour war allerdings "de Dobla Store" - die Leckereien waren soo unglaublich hübsch. Fast zu schade zum Aufessen, naja wie gesagt fast. ^^
Sind sie nicht wunderschön?!

Natürlich haben wir auch die Strände in Bergen aan Zee, Egmond aan Zee, Camperduin etc. besucht und ein paar Eindrücke für Euch mitgebracht.
Einige Shopping Touren durch Haarlem (inkl. Ikea), Heerhugoward etc. haben noch ein paar Schnäppchen und Deko gebracht. Es gibt viele Bauern die zur Zeit Kürbisse verkaufen - dort waren wir auch einkaufen (siehe letztes Rezept). Von den tollen Cafes am Meer und in den kleinen historischen Innenstädten ganz zu schweigen - ja es ist wirklich eine Reise wert.
Vor allem zum Entspannen - um gemütlich ein Buch zu lesen und die Seele baumeln zu lassen!

Zum Schluss noch unser Übernachtungstipp: Freienhäuser Buiten Bergen
Wir sind durch Zufall übers Internet drauf gestoßen und haben ganz kurzfristig Buiten Bergen Nr. 67 ergattert ;-) Die Häuser sind auch mit 4 Personen nutzbar - wir waren nur zu Zweit auf 70 m2. Die Häuser haben wirklich alles, war man benötigt. Moderne Küche mit Spülmaschine, Senseo - ein Bad mit großer Regenschauer-Dusche, zwei Schlafzimmer - eins unten und eins auf der Gallerie oben, super viel Platz ums freistehende Haus herum mit Sonnenliegen, Grill etc. und ja, es gibt sogar gratis WLAN und einen Brötchenservice! Perfekt für uns!

Alles in allem: ein gelungener Urlaub!

Donnerstag, 13. September 2012

Kürbis-Hack-Pfanne mit Gnocci

Heute mal aus Ferienhaus-Küche aus Holland ;-)
Es gibt hier einen tollen Gasherd, den ich zuhause auch gern hätte.. *schwärm*

Wir haben beim Bauern einen leckeren Baby-Hokaido ergattert, daher noch schnell in den nächsten Supermarkt gehüpft und ein paar weitere Zutaten gekauft.

600g Hack (Rind)
50g Zwiebeln
1 Paket passierte Tomaten
1/2 Becher Sahne
1 kleiner Hokaido
1 Paket Gnocci
Zum Würzen hatten wir nur Salz-Pfeffer mit im Urlaub, war völlig okay.

Zuerst das Hack scharf anbraten, später Zwiebeln und Kürbis hinzugeben und weiterschnoren lassen. Großzügig mit Salz/Pfeffer würzen.


Mit den Tomaten ablöschen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen (wenn es zu dickflüssig ist, etwas Wasser hinzugeben)

Dann die Gnocci und die Sahne hinzufügen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Nochmal mit Salz/Pfeffer abschmecken - 
fertig. Und soo köstlich.
Wer sich KHs spaten will, lässt die Gnocci weg -
schmeckt nämlich auch ohne!

PS. die Portion reicht locker für 4! Also ist noch was Übrig ;-)
Guten Hunger!


Sonntag, 2. September 2012

Tuna-Love-Boats ♥♥♥ alias Zucchinischiffchen


Was mach ich bloß Leckeres mit den großen Zucchini und "männertauglich" sollte es auch sein?! Gefüllte Thunfisch-Zucchini-Schiffchen... naja es ist eher ein Boot als ein Schiffchen aber trotzdem superlecker geworden ;-)

So easy gehts:

3 große (oder 6 kleine) Zucchini
halbieren und mit einem Teelöffel auskratzen.
Mit Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl schonmal für 15 Minuten bei 160Grad im Ofen vorgaren und leicht abkühlen lassen.


Die Füllung herstellen und kurz durchziehen lassen:

1 Becher körniger Frischkäse (Hüttenkäse)
1 Dose Thunfisch
3 EL gehackte Zwiebeln
1 TL gehackter Knoblauch
2 EL gemische Kräuter (TK)
5 kleine Tomaten
100g geriebener Käse (z.B. Mozzarella)
großzügig Salz und Pfeffer

Die Masse gleichmäßig auf die Schiffchen verteilen und für ca. 30 Minuten bei 170 Grad goldbraun backen lassen.

Lecker und gesund, meine kleinen Love-Boats ♥♥♥
Ach ja und Low Carb auch noch, fällt mir grade so auf ;-)

Vanille-Mohn-Tarte mit Apfel

Unser Sonntags-Kuchen ♥ ♥ ♥

Gestern schon vorgebacken und heute aus dem Kühlschrank serviert.

Tarte mit Vanillepudding-Mohn Füllung und Apfelspalten

Zuerst einen süßen Mürbeteig herstellen und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Rezept für den Teig:
200g Mehl, 100g kalte Butter, 80 Vanillezucker (selbstgemacht) mit 3 EL Eiswasser zu einem Teig verkneten.

Eine Springform (mit Backpapier ausgelegt) mit dem Teig auskleiden und für 15 Minuten und 180 Grad blindbacken (-> was blindbacken ist, findet ihr hier erklärt -<)

Aus 500ml Milch, 3 EL Zucker und einem Päckchen Vanillepuddingpulver einen Vanillepudding nach Anleitung herstellen. In den noch warmen Pudding 5 EL Mohn einrühren.
Die Masse für ca. 1 Stunde abkühlen lassen - dann auf dem abgekühlten Boden verteilen. 

4 kleine Äpfel in Spalten schneiden, mit etwas Zitrone und Zucker mischen - auf dem Boden verteilen. Für ca. 35 Minuten bie 180Grad fertigbacken.

Viel Spass beim Nachbacken! LG Eure Sonja