Samstag, 27. April 2013

Sauer macht lustig - Rhabarber Baiser Schnitten

Endlich wieder Rhabarber Zeit!
Darum heute den heiss erwarteten Rhabarber Kuchen.

Einkaufzettel: (Menge für 1 Backblech)

  • 1-1,2kg Rhabarber (im ungeputzen Zustand)
  • 1 Vanilleschote
  • 300g Kerrygold Butter
  • 300g Xucker (oder Zucker für den Teig)
  • etwas Ursalz
  • 5 Eier (Größe M)
  • 300g Mehl
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Natron
  • zwei Schuss Amaretto
  • 4 Eiweiss (von Größe M Eiern)
  • 150g Zucker (fürs Baiser - wird mit richtigem Zucker schöner, geht aber auch mit Xucker)
 
Rhabarber putzen und in Stücke schneiden, mit der Hälfte der Vanille, 1 EL Xucker und einem Schuss Amaretto kurz ziehen lassen.

Weiche Butter mit 300g Xucker, Vanille und einer Prise Salz aufschlagen, nacheinander die 5 Eier dazu bis es schaumig wird. Mehl, Mandeln und Natron unterrühren und noch nach Geschmack Amaretto dazugeben.

Ein tiefes Backblech gut einfetten und den Teig gleichmäßig verteilen, dann die Rhabarberstücke darübergeben. Für etwa 30 Minuten bei 175 Grad Umluft auf 2ter Schiene backen.

Eiweiss mit einer Prise Salz aufschlagen, 150g Zucker langsam einrieseln lassen bis eine feste glänzende Masse entsteht. Nach Ende der 30 Minuten den Eischnee gleichmäßig auf dem heißen Kuchen verteilen und nochmal für  10-15 Minuten backen lassen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen. Evlt. etwas Puderzucker für die Deko... oder Sahne ;-)

Weckt echte Frühlingsgefühle... *schleck*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen