Dienstag, 22. Oktober 2013

Kürbis-Spinat-Hack Auflauf mit Couscous

Einkaufzettel:
  • 1 Hokkaidokürbis
  • 1 gehackte Gemüsezwiebel
  • 2 gehackte Zehen Knoblauch
  • 1 gewürfelte rote Paprika
  • 500g gemischtes Hack
  • 500g gehackter TK Spinat
  • 2 Päckchen Frischkäse (Balance)
  • 100g geriebener Käse
  • 1 EL TK-Kräutermischung
  • 200g Couscous (instant)
  • Salz/Pfeffer/Muskat/Chilli/Zimt/Kurkuma

Zuerst den Kürbis waschen und in Spalten schneiden, mit der Hälfte der Zwiebeln und einer Knoblauchzehen auf ein Backblech geben. Alles gut Salzen/Pfeffern und für 15 Minuten bei 160Grad Umluft vorbacken.

Hack mit Paprika, restlicher Zwiebel und Knoblauch anbraten - großzügig mit Chilli, Pfeffer, Salz würzen und die TK Kräuter dazugeben.

Couscous mit Kurkuma, Chilli, Zimt sowie Pfeffer und Salz vermischen und mit heißem Wasser aufgießen (Wassermenge gem. Packungsanleitung) - für 5 Minuten ziehen lassen.

Den TK Spinat in der Mikrowelle 5-8 Minuten auftauen lassen, mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und den Frischkäse unterrühren.

Nun alle Zutaten eine Auflaufform schichten. 
Reihenfolge: Kürbis, Couscous, Hack und Spinat - meins ergab 2 Schichten.
Auflauf für 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen, dann den Käse darauf streuen und ca. 10 Minuten goldbraun werden lassen. Lecker!

Das Gericht ist sehr mächtig, die Menge dürfte gute 8 Portionen ergeben ;)

Dienstag, 1. Oktober 2013

Wirsing-Sagne oder auch Kohlroulade mal anders...

Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt: ich liebe Lasagne - allerdings ohne Nudeln um Carbs und Gluten zu sparen ;)

Heute eine Variante mit frischem Wirsing und knackigen Erbsen *jammi*

Einkaufszettel:
500g Hack
1/2 gehackte Zwiebel
1 gehackte Knoblauchzehe 
200g TK Erbsen
1 Pk passierte Tomaten
Ital. Kräuter
Salz/Pfeffer/Chilli
10-15 Blätter Wirsing
100g Sauerrahm
50g Käse

Zwiebeln, Knoblauch und Hack gut anbraten und mit den passierten Tomaten ablöschen - großzügig würzen und die Kräuter hinzugeben. Für 10 Minuten durchköcheln lassen.
Die Wirsingblätter halbieren und den Strunk entfernen - kurz in heißem Salzwasser blanchieren und dann kalt abschrecken. Die Blätter auf Zewa abtropfen lassen und "abtrocknen", sonst wird der Aufäuf zu flüssig. Die TK Erbsen für 5 Minuten ins kochende Wasser geben und dann abschütten.
Alle Zutaten wie eine Lasagne schichten, mit Sauce beginnen und auch abschließen.
Als Toppig den Sauerrahm darüber streichen und für 20 Minuten bei 180Grad Umluft backen.
Zuletzt den Käse darüber geben und nochmal für 10 Minuten gratinieren.

Guten Appetit!