Samstag, 3. Mai 2014

Pesto-Hackbällchen mit Zucchini-Carbonara

Endlich mal wieder was leckeres für Euch...

Einkaufszettel für die Hackbällchen:
(für 12-14 Stück)
700g Bio Hack
2 Eier
2 TL Senf
1 TL gem. Flohsamenschalen (optional) 
250g passierte Tomaten
100g Sahne
1 TL Bio Gemüsebrühe (hefe-/glutenfrei)
1 Mozzarella
5 TL Bärlauch Pesto (Rezept: <hier>)
2 TL Kräuter der Provence (TK oder getrocknet)
Salz/Pfeffer/(Chilli/Knoblauch optional)

Einkaufzettel Zucchini Carbonara:
3-4 Zucchini
100g Baconwürfel
2 Eier
100g Sahne
50g Parmesan (selbst reiben bitte)
Salz/Pfeffer

Zuerst die Hackbällchenmasse herstellen aus: Hack, Senf, Ei, 1TL Kräuter, großzügig Salz/Pfeffer, 1 TL Kräuter (+ggf. Flohsamenschalen/Chilli/Knoblauch) mit den Händen gut verkneten und zu Bällchen formen. Passierte Tomaten mit Sahne, 1 TL Kräuter, Salz/Pfeffer, Brühe vermischen und in eine Auflaufform geben. Die Bällchen in die Form einsetzen, den Mozzarella kleinschneiden und auf den Bällchen verteilen - darauf jeweils einen Kleks Bärlauch-Pesto verteilen (ggf. noch etwas in die Sauce geben) und alles für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft goldbraun backen.

Die Zucchini mit dem V-Hobel in Spaghetti hobeln, sehr gut salzen und für 15 Minuten das Wasser rausziehen lassen. Portionsweise mit den Händen gut ausquetschen - evt. auch zwei Mal (sonst wird das Ganze zu wässerig). Den Bacon anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen - dann kurz die "Zoodeln" (aka Zucchini-Nudeln *gg*) anbraten lassen.
In der Zeit Sahne und Eier verquirlen und Parmesan reiben.
Wenn die Zucchini bissfest sind, die Sahne-Ei-Mischung, den Bacon und Parmesan unterheben - alles sehr großzügig würzen (die Zucchini schlucken sehr viel) einmal umrühren und bei geschlossenem Deckel und ganz kleiner Hitze stocken lassen. 
Fertig ist die Carbonara ;-)

Und jetzt: Guten Hunger!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen