Sonntag, 29. Juni 2014

Tarte mit Schokoladencreme und Erdbeeren

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende ja garnichts backen - aber dann war das Wetter doof und mir ist spontan eingefallen, dass ich meine neue Glasboden-Tarteform noch nicht eingeweiht hatte ;-)
Also gibt es ein Rezept aus Zutaten, die ich einfach noch da hatte...

Einkaufzettel:
Boden:
200 g Mehl
50 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 EL Vanilleextrakt
1 EL Limettensaft
100 g kalte Butter in Stückchen geschnitten
Schokocreme:
1 Pk Schokopuddingpulver
3 EL Vanille-Zucker
400 ml Milch
3 EL Schokoladendrops
Belag:
250 g Erdbeeren oder Himbeeren

Für den Mürbeteigboden einfach alle Zutaten mit der Hand verkneten, in einen Gefrierbeutel geben und für ein paar Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank ruhen lassen. 
Die Tarteform fetten (ich bin faul und nehme nur Backtrennspray für die Ränder - den Glasboden habe ich nicht gefettet). Den Teig ausrollen, über die Tarteform legen und vorsichtig reindrücken - Teig an den Rändern abschneiden. Boden mit einer Gabel einstechen, damit der Teig keine Blasen schlägt - (optional mit Trocken-Erbsen "Blindbacken" aber dazu hatte ich keine Lust).
Für 15 Minuten bei 160 Grad Umluft goldbraun backen und auf einem Rost gut abkühlen lassen.

Für die Schokocreme 350 ml Milch mit Zucker aufkochen, Puddingpulver mit 50 ml verrühren - in die kochende Milch geben und noch eine Minute weiterkochen. Zum Schluss die Schokoladendrops unterrühren bis sie geschmolzen sind - Masse auf dem Boden verteilen.
Erdbeeren putzen und in die Schokolade setzen - alles im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Mit Sahne und evtl. Puderzucker anrichten und genießen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen